Netzwerkkarte Berlin

Netzwerkkarte Berlin – Jetzt anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-374 66 517

Netzwerkkarte Berlin

Netzwerkkarte Berlin

Die Netzwerkkarte ist für viele Desktop-Benutzer auf den ersten Blick ein Relikt aus fernen Computer-Tagen.

Heute sind Netzwerkkarten zumeist auf der Platine eines Rechners integriert.

Dennoch haben Netzwerkkarten auch heute noch eine wichtige Bedeutung – insbesondere, da auch die fest auf Platinen verbaute Netzwerk-Hardware durchaus umgangssprachlich noch als Netzwerkkarte bezeichnet wird und jeder sofort weiß, was gemeint ist.

Die Netzwerkkarte im Lauf der Zeit: Schnittstellen und Standards

Bei der Netzwerkkarte müssen aus heutiger Sicht mehrere Aspekte berücksichtigt werden.

Einerseits, welche Schnittstelle die Netzwerkkarte zum Desktop-PC besitzt.

Dabei wurde unter aus PCI ab 2004 PCI-Express (ab 2004), bei Notebooks etablierte sich darauf basierend ExpressCard.

Andererseits ist aber auch die Schnittstelle für das Netzwerk entscheidend.

Früher gab es verschiedene Netzwerk-Standards.

Aus heutiger Sicht hat sich vor allem Ethernet als ein Marktführer herauskristallisieren können.

In großen Unternehmen findet sich auch InfiniBand, welches aus Future I/O und Next Generation I/O (ngio) entstand.

Ethernet – der häufigste Netzwerkstandard

Ende des letzten Jahrhunderts lösten die 10/100 MBit dann die reinen 10 MBit Karten ab, nachdem Fast-Ethernet etabliert wurde.

Inzwischen ist deren Anteil mit dem Preisverfall bei Gigabit Netzwerkkarten ebenfalls zurückgegangen, da die Gigabit Karten auch 10/100 kompatibel sind.

Wenn externe Netzwerkkarten, die im PC installiert werden müssen, überhaupt eine Rolle spielen, dann noch am ehesten bei der kabellosen Datenübertragung via W-LAN.

Aber wie bereits eingangs hingewiesen, wird der Begriff auf für die Onboard Netzwerkkarte nach wie vor verwendet.

Anschluss der Netzwerkkarte über Patchkabel ans LAN Netzwerk

Der Anschluss der Netzwerkkarte erfolgt über ein Patchkabel mit einem RJ 45 Stecker.

Bei den Patchkabeln handelt es sich um Twisted Pair Kabel, die nach ihren Eigenschaften wie Sicherheit, Rauschunterdrückung, Datenübertragungsrate, Frequenzbereich usw. in verschiedene Kategorien unterteilt werden.

Am häufigsten eingesetzt werden heute noch Cat 5 Netzwerkkabel, wobei Cat 7 Netzwerkkabel zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Allerdings wird für Cat 7 nicht der übliche RJ 45 Stecker verwendet, wobei sich mit dem GG45 ein ähnlicher Stecker, der auch abwärts kompatibel (aber nicht aufwärts kompatibel) ist, zu etablieren scheint.

Netzwerkkarte Berlin – Jetzt anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-374 66 517