Netzwerktechnik 4.0 – das Internet der Dinge

Ist Ihr Netzwerk fit für das Internet der Dinge?

Netzwerktechnik 4.0: Internet der Dinge oder Industrie 4.0, haben Sie sich schon mal gefragt, ob Ihr Netzwerk fit für die Zukunft ist? Oder denken Sie noch darüber nach, dass Sie „all das“ gar nicht brauchen?

Doch, Sie werden es brauchen, wenn Sie mit Ihrem Unternehmen nationalen und internationalen Mitbewerbern standhalten wollen.

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter: 030-374 66 517

Netzwerktechnik 4.0

Netzwerktechnik 4.0

Die Netzwerktechnik 4.0 erfordert in vielen Fällen eine Modernisierung der bestehenden Netzwerkstruktur, denn wollen Sie das Internet der Dinge nutzen ist das Netzwerk in vielen Unternehmen überfordert. Unsere IT-Experten haben einen verständlichen Ratgeber zum Thema Netzwerktechnik 4.0 für Sie zusammengefasst.

Suchen Sie einen erfahrenen IT-Berater für die Modernisierung Ihres Netzwerkes, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Internet der Dinge (IdD) oder Internet of Things (IoT)

Definition Internet der Dinge

Was versteht man denn nun genau unter dem Begriff Internet der Dinge, kurz IdD, oder Internet of Things, kurz IoT? Der Begriff bezeichnet die zukünftige Nutzung von Informations- und Kommunikationstechniken, die darauf ausgelegt sind physische und virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen. Realisiert wird die Netzwerktechnik 4.0 mit der neuen Mobilfunktechnologie 5G.

Netzwerktechnik 4.0 – Smart Home für den Privatanwender

Für den Privatanwender wird das sich das Internet der Dinge auf Smart Home beziehen. Vielleicht kennen Sie Smart Home bereits. Smart Home-fähige Endgeräte werden über die Smart Home Zentrale gesteuert. Das kann der Fernseher sein, das Licht, die elektrischen Rollladen und vieles mehr. Über die Zentrale, die meist per App gesteuert wird, laufen alle Smart Home Geräte zusammen und können bequem über das Smartphone gesteuert werden. Sie können sich vorstellen, je mehr Geräte zentral verwaltet werden, desto leistungsfähiger muss zum einen die Bandbreite und zum anderen die Netzwerkstruktur sein.

Netzwerktechnik 4.0 – die industrielle Nutzung

Das Internet der Dinge und die 5G Technologie richten sich aber auch verstärkt an die gewerbliche Nutzung und hier vor allem an die Industrie. Angestrebt wird ein digitaler und automatisierter Workflow, der die Flexibilität und Effizienz der Geschäftsprozesse verbessert. So sollen zum Beispiel Produktionsstätten drahtlos vernetzt werden. Dazu sollen in Zukunft Campus-Netze eingerichtet werden, die den hohen Anforderungen gerecht werden und diese umsetzen können.

Netzwerktechnik 4.0 – IT-Lösungen für das Netzwerk der Zukunft

Sicher ist, dass die Digitalisierung dem produzierenden Mittelstand und großen Unternehmen tolle Chancen und Möglichkeiten bietet. Doch der Mittelstand muss sich beeilen, denn zahlreiche Studien belegen, dass die deutschen KMU schnell Gefahr laufen sich von internationalen Wettbewerbern abhängen zu lassen. Das wäre eine wirtschaftliche Katastrophe und vor allem ist es vermeidbar, denn wer jetzt handelt, kann alle Möglichkeiten und Chancen nutzen.

Neues Netzwerk für ein neues Zeitalter

Die vierte industrielle Revolution, das mag sich vielleicht ein bisschen bedrohlich anhören, ist es aber keineswegs. Es ist eine Herausforderung, der Sie sich zusammen mit unseren IT-Experten stellen und positiv sehen sollten. Wird die Digitalisierung auch bei Ihnen richtig genutzt, ist das Ihre Chance Ihre Umsatzzahlen zu steigern und Ihr Unternehmen auch in der Zukunft wettbewerbsfähig zu halten.

Herkömmliche IT-Strukturen und eine leicht in die Jahre gekommene Netzwerkstruktur führen unweigerlich zu Performance-Problemen. Das IT-Team muss erkennen wann und wo welches Problem auftritt.

Netzwerktechnik 4.0 – das Netzwerk wird flexibler

Damit digitale Technologien richtig integriert werden können, müssen Netzwerke agil, effizient und leistungsstark sein. Eine Möglichkeit dies zu erreichen ist die Umstellung von WAN auf SD-WAN.

SD-WAN steht für Software-Defined-WAN und bezeichnet die Loslösung des WAN des Unternehmens von der Hardware. Das IT-Team kann mit SD-WAN alle Prozesse über eine einzige zentrale Steuerungskonsole kontrollieren und Anpassungen vornehmen. Mit SD-WAN können IT-Verantwortliche, sämtliche Daten und Server zentralisiert in Rechenzentren zu verwalten.

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem komplexen Thema Netzwerktechnik 4.0, das sehr viel umfangreicher ist als wir es an dieser Stelle darstellen können. Lassen Sie sich von uns persönlich beraten. Unsere IT-Experten bieten individuelle Lösungen, die maßgeschneidert für Ihr Unternehmen sind.

 

 

Julia

Julia>0 Artikel