Netzwerktechnik Switch – der Verteiler im Netzwerk

Die Aufgaben eines Switch im Netzwerk verständlich erklärt

Netzwerktechnik Switch: Grundsätzlich bezeichnet Switch verschiedene Geräte. Wir beziehen uns in unserem Artikel auf den Netzwerkswitch oder Netzwerktechnik Switch.

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter: 030-374 66 517

Netzwerktechnik Switch

Netzwerktechnik Switch

Lesen Sie hier alles Wissenswertes rund um den Netzwerk Switch. Für eine persönliche Beratung rufen Sie unsere IT-Experten an.

Was ist ein Netzwerk Switch?

Der Switch ist ein Bestandteil der Netzwerktechnik für das Ethernet. Vereinfacht beschrieben verteilt der Switch Daten in einem Local Area Network (LAN) vom Server zu den angeschlossenen Geräten wie Rechner, Drucker oder Kameras.

Unterschieden wird zwischen Unmanaged Switch und Managed Switch.

Unmanaged Switch: Ein Unmanaged Switch lässt sich ganz unkompliziert per Plug-and-Play mit dem Netzwerk verbinden. Er benötigt keine Einrichtung, einen Netzwerk Administrator und keine IP-Adresse. Unmanaged Switchs werden überwiegend in Heimnetzwerken und kleineren Büros eingesetzt.

Managed Switch: Managed Switch werden überall eingesetzt, wo die Sicherheitsanforderungen hoch sind und viele Teilnehmer verwaltet werden müssen. Der Managed Switch bietet den Vorteil, dass einzelne Teilnehmer oder Netzwerkgeräte isoliert werden können. Außerdem ist es möglich Teilnehmern garantierte Bandbreiten zuweisen zu können und innerhalb des LANs physische Netzwerke aufzubauen. Konfiguriert werden Managed Switches häufig über den Browser, sodass die Konfiguration sehr übersichtlich ist.

Netzwerktechnik Switch: Was ist der Unterschied zwischen einem Switch und einem Hub?

Grundsätzlich senden beide Netzwerkgeräte erst einmal Daten an alle angeschlossenen Netzwerkgeräte. Dennoch gibt es signifikante Unterschiede.

Der Hub im Netzwerk: Der Hub sendet alle eingehenden Daten unsortiert an alle angeschlossenen Netzwerkgeräte. Die zur Verfügung stehende Bandbreite teilen sich die Netzwerkgeräte. Empfängt ein Netzwerkgerät ein großes Datenpaket und verbraucht somit eine höhere Bandbreite, reduziert sich die Bandbreite für die anderen Geräte im Netzwerk. Man kann einen Hub in einem Netzwerk mit einer Mehrfachsteckdose vergleichen.

Der Switch im Netzwerk: Der Switch im Netzwerk hat den Vorteil, dass er „mitdenkt“. Er sendet nicht einfach alle Daten an alle Netzwerkgeräte, sondern nur an das Netzwerkgerät, für das die Daten bestimmt sind. Jedes an den Switch angeschlossene Gerät, erhält eine eigene Netzwerkadresse und ist somit eindeutig identifizierbar. Ein weiterer Vorteil, die Bandbreite bleibt immer für alle Nutzer gleich hoch.

Welcher Switch passt für mein Netzwerk?

Grundlegende Eigenschaften von Netzwerk-Switches

Der Switch oder die Switches muss immer zu den Anforderungen passen, die das Netzwerk erfüllen muss. Unter anderem müssen beim Kauf die Montagefähigkeit, die Erweiterungsmöglichkeiten, die Medienverwaltung und das Zubehör berücksichtigt werden.

Wir empfehlen unseren Kunden Switches mit PoE-Funktion. Mit der Power over Ethernet Funktion bezieht der Switch seinen Strom über das Datennetz. Das spart Netzwerk Installationskosten und vereinfacht die unterbrechungsfreie Stromversorgung. Da die Ansprüche an die Übertragungsgeschwindigkeiten steigen, sollte auch die LAN-Übertragungsrate beim Kauf eine Rolle spielen. Hier lohnt es sich nicht zu sparen, sondern direkt in einem schnellen Switch zu investieren, sodass Sie später nicht nachrüsten müssen. Bis jetzt sind Switches mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde erhältlich. Mit dieser Geschwindigkeit werden auch große Datenpakete superschnell vom Router an den Computer geleitet.

Unser Tipp: Kaufen Sie dazu passende Gigabit-Ethernet-Kabel. Führen aus dem RJ45-Stecker acht Kabel heraus, handelt sich es sich um ein Gigabit-Kabel.

Netzwerktechnik Switch: Die Anzahl der Ethernet-Ports im Switch

Die Anzahl der Ethernet-Ports im Switch sollten direkt großzügig geplant werden. Denken Sie immer daran, dass sich die Zahl der Netzwerkgeräte vergrößern kann. Haben Sie zu wenige Ethernet-Ports eingeplant, müssen Sie später umrüsten und das ist meist teurer als direkt Switches mit mehreren Ports zu kaufen.

Verbinden Sie Ihren Switch mit hochwertigen Netzwerkkabeln. Empfehlenswert sind Netzwerkkabel Cat 6 oder Cat 7, die Daten mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde übertragen.

Netzwerktechnik Switch: Beratung, Installation und Wartung für Ihr Netzwerk mit Switch

Lassen Sie sich von unseren IT-Experten zum Thema Netzwerktechnik Switch beraten. Wir stehen Ihnen von der Beratung, über die Installation bis zur Wartung kompetent und mit Fachwissen zur Seite.

Es lohnt sich einen IT-Experten für Ihre Netzwerktechnik zu rate zu ziehen und die maximal benötigte Leistung nutzen zu können.

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter: 030-374 66 517

Julia

Julia>0 Artikel